Die Band vorgestellt...

Jetzt werden Sie uns aber kennenlernen....

Wohlerzogen wie wir sind, stellen wir uns kurz vor, damit Sie sich ein Bild von uns machen können.

Pimp the Pop wurde Anfang 2016 gegründet. Alle 3 Musiker spielen und spielten schon seit frühester Jugend in verschiedensten Bands. 

 

Caroline Simpson

- kommt ursprünglich aus "Royal" Leamington Spa, südöstlich von Birmingham in England. Sie ist also waschechte Britin mit Brexit. Denn seit 2016 hat Caroline auch die deutsche Staatsbürgerschaft!  Über Spanien kam sie nach Deutschland und ist jetzt "Wahlpälzerin".

 

Ob Jazz, Swing, Pop, Soul oder Latin - Caroline fühlt sich in vielen Musikrichtungen zuhause. Als Gesangslehrerin bringt sie auch anderen begeisterten Sängerinnen und Sänger das Handwerk bei. 


Bei Pimp the Pop bringt sie ein bisschen von jedem Stil ins Repertoire ein und sorgt mit ihrer unverwechselbaren Stimme für Begeisterung bei den Zuhörerinnen und Zuhörern.

 

Mehr Infos zu Caroline unter: http://www.carolinesimpson.de/

Michael Tropf

- das Gebläse der Band bringt mit jazzy Saxes und swingender Klarinette viel Wind in die Musik. Aber der gebürtige Hagenbacher (Südpfalz) und wohnt nun in der Nordpfalz. Michael ist alles andere als ein laues Lüftchen... Wenn der einzige richtige Pfälzer in der Band "Bei mir biste scheen" anstimmt, swingt das Publikum im Takt mit. 

 

Ob als Begleiter der Sängerin, als "Duellpartner" des Gitarristen oder als Solist, M.T. und das Publikum werden ihren Spaß haben.  So schrieb die Pirmasenser Ausgabe der Rheinpfalz am 3. November 2016: "Musikalische Unterhaltung auf hohem Niveau..."  

Frank Markus

– "Akustik-Gitarrist mit ein wenig Synthesizer und viel Looper" beschreibt am Besten, was Frank so während des Auftritts macht. Und deshalb fehlt es in der Band an Nichts. Mal kommt ein  fetter Bass, mal zarte Streicher und viel Percussion ins Spiel.

 

Als Nordlicht der Band (Emsland ist echt weit nördlich) ist der Wahlpfälzer seit einigen Jahren in verschiedenen Bands zu hören und zu sehen.

Die Liebe zu Django Reinhardt und zum Gypsy Jazz bringt bei "Pimp the Pop" den Swing ins Programm. Und das geht auch mit Songs von Michael Jackson, George Michael oder der Steve Miller Band.